4. Monat | Schwarz-Weiß

Thema des vierten Monats war:

Schwarz-Weiß-Motive

Von dieser Aufgabe war ich, im Gegensatz zur letzten, sehr angetan. Ich bearbeite sehr gerne in Schwarz-Weiß und oft fällt es mir sogar leichter, als in Farbe.
Dementsprechend motiviert war ich auch und hatte natürlich auch so schnell wie möglich die Theorie durchgearbeitet, um schnell zur Tat zu schreiten.

Die Aufgabenstellung

5 unterschiedliche Schwarz-Weiß-Motive aufnehmen, ein spezielles Genre wurde nicht vorgegeben.
Es sollte darauf geachtet werden, die Motive speziell für die Schwarz-Weiß-Fotografie auszuwählen. Die Außwahl sollte erläutert werden.

Die Ergebnisse

Bild 01 | Silhouette:

Dieses Motiv habe ich für eine insgesamt dunkle Bildstimmung ausgesucht.
Die Silhouette der Kirche und der Bäume heben sich gut vor dem bewölktem Hintergrund ab,
die gerade noch zu sehende Sonne bildet einen interessanten Kontrast zur schwarzen Fläche.

Bild 02 | Portrait:


Dieses Motiv habe ich gewählt, da es durch die helle Haut, die Perlen und den weißen Tüll sehr gut als High-Key-Bild wirkt.
Die Augen und das dunkle Make-Up sind als Kontrast zu den überwiegend hellen, teilweise fast komplett weißen Bildstellen,
in sehr dunklen Tönen gehalten.

Bild 03 | Fassade:

In diesem Bild wird das Muster durch die Dreidimensionalität der Fassade erzeugt.
Durch die Struktur entstehen sehr ausgewogen sowohl extrem helle als auch mittlere und sehr dunkle Bildbereiche.

Bild 04 | Blüte:

Dieses Motiv habe ich mir ebenfalls eher als High-Key-Bild ausgesucht,
jedoch mit der Absicht, durch das Weglassen der extrem hellen und extrem dunklen Töne eine nostaligsche Bildwirkung zu erzielen.

Bild 05 | Katze:


Ich habe dieses Motiv gewählt, da es sehrschön in natürlichen Grauabstufungen wirkt.
Die Spannung in diesem Bild wird durch den Lichtstrahl der den Blick über den Boden auf das Auge der Katze lenkt, erzeugt.
Als Kontrast dazu liegt das andere Auge im Schatten.

Fazit

Abschließend kann ich sagen, dass ir die Aufgabe sowohl beim Fotografieren als auch beim Bearbeiten sehr viel Spaß gemacht hat.
Man sieht die Dinge mit viel geschärfteren Blick, wenn man mit so einer Aufgabe ans Fotografieren herangeht und die vielen Möglichkeiten machen die schwrz-Weiß-Fotografie für mich zu einem unheimlich spannenden Bereich.

Kommentar verfassen